EURACOM -Top Secret-
Eine Zusammenstellung von undokumentierten Befehlen und Funktionen für die Euracom-Serie der Firma Eurodata und ehemals gebaut von Ackermann.



Undokumentierte Befehle der EURACOM-ISDN Telefonanlage (alle Modelle):

#*0001#
Plug & Play Initialisierung manuell starten
#*991x
Hardware-Testfunktionen x:Funktion (0=B-Kanalschleife)
#*990pppprrrr..
Service - Berechtigung aktivieren (Fernwartung) mit PinNr pppp und Servicerufnummer rrrrrrr
#09
Alarm manuell aktivieren


Nur Versionen < 4d03:
Ausgabe erfolgt über den angeschlossenen Gebührendrucker*:
#*98980#
So-Portkonfiguration drucken
#*98981#
Anlagenweite Kennungen und Rufnummern drucken
#*98982#
AVAs und Alarmkonfiguration drucken
#*98983nn
Teilnehmerdatensatz von Tln. nn drucken
#*98983300#
Teilnehmerdatensatz der ersten seriellen Schnittstelle drucken
#*98983301#
Teilnehmerdatensatz der zweiten seriellen Schnittstelle drucken
#*98983400#
Teilnehmerdatensatz der Sensoren/Aktoren drucken
#*98983900#
Teilnehmerdatensatz der Fernschaltgegenstelle drucken
#*98984#
Momentan vorhandene Verbindungsblöcke drucken
#*98985#
Alle Kurzwahlziele drucken
#*98986#
X.31-konfiguration ausgeben
#*98987#
Status globaler Variablen drucken
#*98988#
B-Kanalbelegung drucken


* Anstelle eines seriellen Druckers kann auch ein PC mit einem Terminalprogramm (Einstellung: 8N1) verwendet werden.


Flash-Umschaltung erzwingen (alle F-Anlagen):
Mit dieser Prozedur kann die Umschaltung auf die jeweils inaktive Flashbank erzwungen werden, wenn die Anlage zum Beispiel nach einem fehlgeschlagenem Update nicht mehr startet.

  1. Netzstecker ziehen
  2. An der rechten/einzigen seriellen (RS232) Schnittstelle RxD und TxD überbrücken (zB mit einem Draht)
  3. Anlage mit der Überbrückung einschalten und bis ca. 5 Sekunden nach dem Klick warten
(5) (4) (3) (2) (1)              RS232(female):
   (9) (8) (7) (6)                 Pin 2 = RxD; Pin 3 = TxD



Undokumentierte Befehle des EURACOM-ISDN Telefons P4:
Firmware-Version anzeigen:
PROG-Taste drücken, dann 1 - 2 - 3 - 4. Die Firmwareversion wird nun angezeigt.

Testmenü des P4:

  1. 1x PROG-Taste drücken
  2. 0 - 4 - 5 - 9 eingeben
  3. Das Testmenü ist weitgehend selbsterklärend. Es sollte aber nichts verstellt werden!
  4. Verlassen des Menüs mit 0, verlassen der Unterpunkte mit PROG

Flashspeicher des P4 Anrufbeantwortermoduls formatieren:

  1. 1x PROG-Taste drücken
  2. 0 4 5 9 4 4 - schnell eingeben
  3. Formatieren beginnt
  4. Nach Abschluss mehrmals 0 drücken


Admin Passwort für den Konfigurator:
Mit diesem Passwort werden die Funktionen 'Service/Fehlerprotokoll aus der Anlage' und Fernwartung freigeschaltet.
Service Passwort: 'Viel Erfolg'